Web Design

PrestaShop manuell installieren auf dem Server

PrestaShop Logo

In diesem Tutorial installieren wir PrestaShop in einfachen Schritten mit Screenshots. PrestaShop ist ein auf Online-Shops zugeschnittenes CMS. Es ist ein großartiges Tool für Ihren Online-Shop und macht alles einfach. Sie können eine leichte und moderne Vorlage für Ihren Shop erstellen, Produkte und Zahlungsmethoden hinzufügen und Ihre Produkte auf Ihrer Website verkaufen. Und die Kunden können mit Ihnen interagieren, Unterstützung suchen, Bestellungen aufgeben, Nachbestellungen durchführen und so weiter.

Im Allgemeinen ist PrestaShop eines der besten verfügbaren eShop-CMS. Sie haben natürlich auch andere Optionen wie Magento, WooCommerce / WordPress, Open Cart und so weiter.

Lassen Sie uns zunächst sehen, wie wir PrestaShop auf Ihrem Localhost oder auf Ihrem Live-Server installieren können.

PrestaShop Logo

Bevor wir beginnen, muss der Server eingerichtet und vorbereitet werden. Sie benötigen einen Webserver (Apache oder Nginx), eine PHP-Sprache und eine MySQL-Datenbank.

Laden Sie PrestaShop herunter

Vor allem sollten Sie den PrestaShop besser von seiner Website herunterladen. Sie sollten Ihre E-Mail-Adresse angeben, damit sie Ihnen später Updates zum CMS senden können. Anschließend können Sie die Datei herunterladen. Das CMS wird in einem ZIP-Format vorliegen. Wenn Sie PrestaShop auf Ihrem lokalen Host installieren möchten, sollten Sie den Inhalt entpacken und die Dateien in Ihrem Ordner www oder htdocs extrahieren, je nachdem, welchen AMP Sie verwenden. Wenn Sie beispielsweise Xampp verwenden, sollten Sie C:\xampp\htdocs haben, in das die Dateien extrahiert werden sollen. Sie können natürlich die Konfiguration Ihres lokalen Hosts so ändern, dass sich das Stammdokument an einem anderen Ort befindet. In diesem Artikel werden wir uns jedoch nicht auf Details zur Serverkonfiguration konzentrieren.

Bitte beachten Sie, dass die PrestaShop-Zip-Datei zwei Dateien enthält: index.php (die die neueste Version von prestashop herunterlädt und installiert) und prestashop.zip, die den PrestaShop selbst enthält (mit allen Dateien in einem Zip-Archiv). Es ist besser, diese prestashop.zip aus der Haupt-Zip-Datei zu nehmen und selbst zu installieren. Es wird Ihnen einige Lektionen beibringen, denn wenn Sie mit anderen CMS arbeiten, hätten Sie keinen solchen Helfer und müssen das CMS manuell installieren. Das machen wir hier.

Sie haben also eine Zip-Datei mit dem Namen prestashop.zip und die Dateistruktur sieht ungefähr so aus (rechts):

Presta Shop-Dateien

Laden Sie PrestaShop auf den Server hoch

Jetzt müssen Sie diese Dateien auf Ihren Server hochladen. Wenn Sie einen lokalen Host (mit Xampp, WAMP usw.) erstellen möchten, wie bereits erwähnt, müssen Sie die Dateien (Bild oben, rechte Seite) in Ihren Stammordner extrahieren.

Wenn Sie einen Server haben und Presta Shop auf Ihrer Live-Website ausführen möchten, sollten Sie die Datei prestashop.zip in Ihr Stammverzeichnis hochladen und dann von Ihrem Server extrahieren. Sie haben wahrscheinlich cPanel oder ein ähnliches Serververwaltungsfenster (wie Plesk, DirectAdmin usw.).

Sie müssen lediglich FileManager öffnen, zu public_html oder www navigieren und auf Upload klicken und die Zip-Datei hochladen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Zip-Datei und extrahieren Sie die Dateien im selben Verzeichnis. Sie können die Zip-Datei löschen, wenn Sie die Dateien extrahiert haben.

Alternativ können Sie die Zip-Datei mit einem FTP-Client wie FileZilla hochladen. Sie können die Zip-Datei auf den Server hochladen, dann den Dateimanager des cPanel öffnen und die Dateien dort extrahieren. Oder Sie können die Dateien sogar auf Ihrem eigenen Computer extrahieren und dann die gesamten Dateien ziehen und mit FileZilla auf Ihren Server hochladen. Das Hochladen würde natürlich länger dauern, aber so oder so ist es in Ordnung.

Am Ende des Tages sollten Sie die Liste der Dateien in Ihrem Stammverzeichnis haben. Die Datei index.php sollte also wie folgt aussehen: public_html/index.php.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Dateiberechtigungen für Verzeichnisse 755 und für Dateien 644 sein sollten. Die meisten Server erteilen standardmäßig solche Berechtigungen. Wenn sich Ihr Server jedoch unterscheidet, müssen Sie die Dateiberechtigungen manuell ändern.

Datenbank für PrestaShop erstellen

Nachdem die Dateien hochgeladen wurden, benötigen wir eine leere Datenbank, damit PrestaShop sich selbst darin installieren kann. Dafür benötigen Sie PHPMyAdmin. Es ist eine großartige visuelle Oberfläche für MySQL und funktioniert auf Ihrem localhost (Xampp) und auf Ihrem cPanel gleich.

PHPMyAdmin PrestaShop-Tabellen

Abhängig von der Version Ihres PHPMyAdmin sieht Ihre Version möglicherweise etwas anders aus, aber das Ganze entspricht dem, was Sie im obigen Bild sehen. Um nun eine neue leere Datenbank zu erstellen, sollten Sie oben in der Baumansicht auf „Neu“ klicken. Es wird nach einem Datenbanknamen gefragt. Bitte nennen Sie es etwas Sinnvolles und verwenden Sie die Standardcodierung und erstellen Sie die Datenbank.

Wenn die Option Neu nicht angezeigt wird, hat der Server diese Funktion möglicherweise für PhpMyAdmin blockiert. In diesem Fall wäre die Datenbankerstellung etwas komplizierter. Sie müssen also die folgenden Schritte ausführen:

  • Erstellen Sie eine neue Datenbank
  • Erstellen Sie einen neuen Datenbankbenutzer
  • Fügen Sie dem DB-Benutzer Berechtigungen für die Datenbank hinzu

Wie Sie sehen können, besteht es aus drei Schritten. Zuerst sollten Sie MySQL-Datenbanken in Ihrem cPanel finden und darauf klicken, dann wird eine neue Datenbankoption angezeigt. Geben Sie einen guten Namen für Ihre Datenbank ein und klicken Sie auf Erstellen. Die Seite wird aktualisiert und Sie können die neue Datenbank in der Liste Ihrer Datenbanken sehen.

Scrollen Sie nun nach unten, wo es heißt, einen Datenbankbenutzer erstellen (Add New User) und einen neuen Benutzer erstellen. Bitte verwenden Sie einen komplexen und nicht erratbaren Benutzernamen und ein Passwort und speichern Sie die Informationen zusammen mit dem Datenbanknamen. Sie benötigen diese Anmeldeinformationen später, wenn Sie PrestaShop installieren.

Scrollen Sie nun nach unten, wo „Add User to Databaseangezeigt wird. Hier sollten Sie die neu erstellte Datenbank auswählen und in der zweiten Dropdown-Liste den neu erstellten Benutzer auswählen. Und klicken Sie auf Hinzufügen. Sie werden zur Seite mit den Berechtigungen weitergeleitet. Dort sollten Sie „Alle Berechtigungen“ auswählen und auf die Schaltfläche „Änderungen vornehmen“ klicken.

Wir sind jetzt mit der Datenbank fertig! Jetzt haben Sie eine Datenbank und einen Benutzer zugewiesen.

Jetzt sollten Sie Ihren Browser öffnen und zu Ihrem lokalen Host gehen. Wenn Sie Xampp verwenden, sollten Sie Folgendes eingeben: http: // localhost.

Wenn der Server auf einem anderen Port als Port 80 ausgeführt wird, sollten Sie beispielsweise Folgendes besuchen: http: // localhost: 8080. (8080 ist der Port des http-Servers)

Wenn Sie PrestaShop auf Ihrem Live-Server ausführen, sollten Sie die Domain Ihrer Website besuchen: http://yourdomain.com

Bitte beachten Sie, dass Sie PrestaShop auch unter HTTPS ausführen können. Dies wird empfohlen, aber Ihr SSL-Zertifikat muss dafür bereit sein. Und da es sich um einen komplexen Prozess handelt, werden wir ihn hier nicht behandeln. Sie sollten Ihr Hosting-Unternehmen bitten, Ihnen ein SSL-Zertifikat zur Verfügung zu stellen. Wenn es fertig ist, können Sie besuchen: https://yourdomain.com. Und Sie tun es jetzt besser, denn wenn Sie PrestaShop auf http installieren und dann versuchen, zu https zu wechseln, wird es später einige Probleme verursachen.

Wenn Sie PrestaShop zum ersten Mal ausführen, wird es automatisch zum Installationsprozess umgeleitet. Sie sehen eine Seite wie diese:
(Klicken Sie auf das Bild, um es in voller Größe zu sehen.)

Hier wählen Sie die Sprache. Klicken Sie auf Weiter.

Hier sollten Sie der Lizenz zustimmen und auf Weiter klicken.

Presta Shop Kompatibilitätsprüfung

In diesem Schritt prüft PrestaShop die Systemkompatibilität und die Anforderungen. Wie Sie sehen können, fehlten auf meinem lokalen Server einige Anforderungen, und ich musste einige PHP-Module aktivieren, damit es fortgesetzt werden kann. Hoffentlich werden Sie in diesem Schritt keine Fehler sehen und können mit dem nächsten Schritt fortfahren. Falls Sie jedoch Fehler sehen, sollten Sie Ihr Hosting-Unternehmen bitten, die Erweiterungen oder Module oder andere Anforderungen zu aktivieren, die Sie bei der Installation erhalten. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Informationen aktualisieren, oder Sie können die gesamte Seite aktualisieren und mit dem ersten Schritt beginnen, bis Sie diesen Schritt bestanden haben.

Wie Sie sehen, habe ich meine Fehler behoben und bin jetzt bereit für den nächsten Schritt.

Installieren Sie PrestaShop – Datenbankanmeldeinformationen

In diesem Schritt sollten Sie die Datenbankanmeldeinformationen angeben, die Sie in früheren Schritten gespeichert haben. Sie sollten den Datenbanknamen, die Datenbankanmeldung (DB-Benutzername) und das Datenbankkennwort (DB-Benutzerkennwort) angeben. Sie können das Präfix der Tabellen als _ps belassen oder es in etwas Komplexeres wie _wmspsx oder ähnliches ändern. Aber es sollte mit einem Unterstrich beginnen. Dies schafft ein gewisses Maß an Sicherheit und erschwert das Hacken.

Jetzt sollte die Datenbankserveradresse localhost sein. Sie können es auch als 127.0.0.1 belassen, aber manchmal gibt es in einigen Serverkonfigurationen einen Unterschied zwischen diesen beiden. Also versuchen Sie besser beide, um zu sehen, welches funktioniert, und wahrscheinlich funktionieren beide für Sie … meistens.

Eine andere Sache, die Sie hier beachten sollten, ist, dass beim Erstellen eines lokalen Servers mit Xampp der MySQL-Benutzer root ist und das Kennwort nichts ist. Es bedeutet, dass Sie das Passwort leer lassen sollten. Dies sind die Standardeinstellungen, aber Sie können diese ändern, wenn Sie möchten. Es spielt jedoch keine Rolle, wenn Sie auf einem lokalen Computer ausgeführt werden, da niemand Ihren Computer sehen oder darauf zugreifen kann. Daher spielt die Sicherheit dort keine Rolle.

Wenn Sie die DB-Anmeldeinformationen eingegeben haben, klicken Sie auf die blaue Schaltfläche, um die DB-Verbindung zu testen. Wenn alles in Ordnung ist, sollten Sie eine Bestätigung wie auf dem Bild oben erhalten. Fahren Sie dann mit dem nächsten Schritt fort.

Hier wird der Fortschrittsbalken fortgesetzt, während die Tabellen in der Datenbank erstellt werden. Und Sie werden aufgefordert, einen Benutzer für den Administrator der Site zu erstellen:

Wie Sie sehen können, erstellen Sie einen Benutzernamen und ein Passwort, geben Ihre E-Mail-Adresse und einen Namen für Ihren Shop an und beantworten einige Fragen. Die Antworten, die Sie hier geben, können später geändert werden. Machen Sie sich also keine Sorgen.

Und hier sehen Sie, dass die Installation abgeschlossen ist. Wenn Sie den letzten Schritt der Installation erreicht haben, ist der Installationsordner nicht mehr erforderlich, und PrestaShop fordert Sie auf, ihn zu löschen. Navigieren Sie einfach zum Stammverzeichnis Ihres Servers und löschen Sie den Ordner „install“.

Jetzt können Sie sich bei Ihrem Admin-Panel anmelden. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Store verwalten“ und Sie werden zu einer Seite wie der folgenden weitergeleitet:
https://yourdomain.com/admin254etsti/

Bitte beachten Sie, dass die Administrator-URL nicht in allen Installationen festgelegt ist. Aus Sicherheitsgründen erstellt die Installation eine zufällige URL für Sie und Sie sollten auf diese zufällige Adresse zugreifen, um sich anmelden zu können.

Manchmal vergisst man die Adresse und sie befindet sich möglicherweise nicht im Verlauf Ihres Browsers. Sie könnten sich hier also verloren fühlen. Es ist jedoch nicht so schwierig, diese Administrator-URL zu finden. Verwenden Sie einfach den Dateimanager auf Ihrem Server und navigieren Sie zum Stammverzeichnis Ihrer Site.

Es sollte ein Administratorverzeichnis mit demselben Namen wie die URL des Administrators vorhanden sein. So sollte sich beispielsweise ein Ordner mit dem Namen admin254etsti im Stammverzeichnis befinden. Kopieren Sie diesen Namen einfach in die Zwischenablage und fügen Sie ihn wie folgt zum Domainnamen hinzu: domainname.com/admin254etsti/. Die Anmeldeseite wird angezeigt.

Und zum Schluss das Aussehen Ihres Admin-Panels:
(Wir werden ein weiteres Tutorial über PrestaShop bereitstellen, in dem Sie lernen, wie Sie einen Online-Shop mit diesem leistungsstarken CMS effizient betreiben können.)

PrestaShop SEO / Webdesign Agentur in Deutschland

Wise Media Solutions befindet sich in Köln. Wir sind das führende Web Design Agentur in Deutschland und entwickeln PrestaShop-Online-Shops für kleine und große Unternehmen. Mit unseren PrestaShop SEO-Diensten wird Ihr Shop in kürzester Zeit auf der ersten Seite von Google angezeigt. Rufen Sie uns noch heute über die oben auf der Seite angegebenen Telefonnummern an.

Author

Wise Media

Wise Media Solutions bietet informative Artikel über Website-Entwicklung und Web-Design und SEO. WMS befindet sich in Köln, Deutschland und bietet SEO und Web-Services für alle Unternehmen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WhatsApp Chat Logo